Studie ICARUS Project

Studie ICARUS Project

Liebe Studentinnen und Studenten,
Im Rahmen einer internationalen Studie (u.a. in der Schweiz, Deutschland, Dänemark,
Frankreich, Kanada, Grossbritannien, den Vereinigten Staaten und Australien) zum
emotionalen Befinden von Gesundheitsfachleuten bittet unser Team von der
Qualitätssicherung des Kantonsspitals Genf um Ihre Mithilfe.
Bald werden Sie nicht mehr nur als Praktikanten oder Unterassistenten, sondern als
Gesundheitsfachleute arbeiten. Ihr neuer Beruf wird Ihnen sicherlich viele Quellen
grosser Genugtuung erschliessen, Sie möglicherweise aber auch mit schwierigen
Situationen konfrontieren, beispielsweise dem unerwarteten Tod eines unter Ihrer
Verantwortung behandelten Patienten, einer Komplikation infolge einer klinischen oder
medizinischen Entscheidung, oder Vorwürfen von Seiten der Patienten. Die ersten
Eindrücke Ihrer Arbeit, die Schwierigkeiten, die Sie im Kontakt mit Ihren Patienten
antreffen können und die Art und Weise, wie Sie diese bewältigen, geben uns wichtige
Informationen darüber, wie neu ausgebildete Gesundheitsfachleute die Arbeitswelt
erleben. Solche Informationen helfen bei der Entwicklung einer Weiterbildung, die
künftige Berufseinsteiger besser auf die klinische Praxis im Gesundheitswesen
vorbereitet.
Deshalb möchten wir Sie schon vor Abschluss Ihrer Ausbildung um Ihre Mitarbeit
bitten.
Wenn Sie sich zu einer Teilnahme bereit erklären, werden Sie während eines Jahres
wöchentlich eine Einladung per E-Mail erhalten, um einen kurzen Fragebogen im
Internet auszufüllen (Dauer: max. 10 Minuten). Nach Ablauf des ersten Jahres werden
die Einladungen einmal alle sechs Monate während zwei weiteren Jahren versandt.
Über die gesamte Studienlaufzeit werden Sie sich über eine Hotline mit einer
Psychologin oder einem Psychologen in Verbindung setzen können. Als
Gegenleistung werden wir für jede Teilnehmerin und jeden Teilnehmer der Stiftung
Theodora (die Besuche von Clowns in Kinderspitälern organisiert) 0.5 CHF pro
Fragebogen überweisen (max. 28.00 CHF/TeilnehmerIn).
Selbstverständlich dürfen Sie frei entscheiden, ob Sie an dieser Studie teilnehmen
möchten oder nicht. Sie dürfen auch nach Beginn der Studie Ihre Teilnahme jederzeit
ohne Begründung widerrufen.
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich zu einer Teilnahme bereit erklären.
Schicken Sie dafür eine E-Mail mit Ihrem Namen und Vornamen, Ihrer E-Mail-Adresse,
dem Namen Ihres aktuellen Ausbildungsortes und dem voraussichtlichen Datum (oder
dem ungefähren Monat), an dem Sie Ihre erste Stelle antreten, an Martina von Arx
(martina.vonarx@unige.ch).
Als StudienteilnehmerIn werden Sie ausserdem vorab über die ersten Ergebnisse
informiert werden.
Vielen herzlichen Dank im Voraus für Ihre Mitarbeit und freundliche Grüsse,
Im Namen des gesamten Forschungsteams,
Delphine Courvoisier, PhD
Boris Cheval, PhD
Martina von Arx, M.A.